Kinderwunschbehandlung im Tree of Life Center während der COVID-19-Coronovirus-Pandemie
Ruf uns heute an: +1(818) 344-8522
  • USA-Flagge
  • Deutsch
  • China-Flagge
  • Korea-Flagge
  • Spanien-Flagge
  • Französische Flagge

Häufig gestellte Fragen

Babylehrerin mit Fragezeichengrafik

COVID 19 INFO

Patienten, die Fruchtbarkeitsbehandlungen benötigen, sind in höchster Alarmbereitschaft hinsichtlich der aktuellen Covid-19-Pandemie und ihrer Auswirkungen auf ihre Behandlung. Die aktuelle ASRM-Leitlinie, die am 17. März herausgegeben wurde, empfiehlt, alle In-vitro-Zyklen (IVF) zu verschieben, sofern dies nicht der Fall ist Es ist dringend erforderlich, fortzufahren.Bedeutet das, dass Sie Ihre Fruchtbarkeitsbehandlung vollständig abbrechen müssen – Nein. Wir bleiben offen und werden die individuelle Situation bewerten und Ratschläge geben, wie Sie die sich entwickelnde Situation am besten bewältigen können. Das Tree of Life Center ist sich bewusst, dass die Pandemie ein weltveränderndes Ereignis ist und wir vielleicht nie mehr zu unserem gewohnten Leben zurückkehren werden, aber der Kinderwunsch wird immer bleiben und unsere Aufgabe als Kinderwunschklinik wird es sein, sich auf die neuen Umstände einzustellen.Unsere Klinik hat erkannt die Herausforderungen frühzeitig und hat Vorräte, persönliche Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel aufgestockt und ist gerüstet, um in schwierigen Zeiten weiterhin Dienstleistungen zu erbringen. Wir werden niemals versuchen, die Risiken herunterzuspielen, aber wir werden die Herausforderung mit Vorbereitung und Umsicht angehen. Die Fruchtbarkeitsreise wird zusätzlichen Einschränkungen ausgesetzt sein, da wir soziale Distanz wahren und uns vor dem Erwerb oder der Übertragung der Covid-19-Krankheit schützen müssen. Jede Fruchtbarkeitsklinik ist anders und muss Best Practices umsetzen, um die Sicherheit ihrer Patienten zu gewährleisten ihrer eigenen Umgebung. Die Umsetzung dieser Maßnahmen ist in einer kleineren Klinik mit weniger Personal und weniger Patientenvolumen viel einfacher. Größere Kliniken mit mehreren Ärzten, die eine große Anzahl von Patienten behandeln, benötigen möglicherweise eine tiefgreifendere Reorganisation, um die neuen Sicherheitsherausforderungen effektiv zu bewältigen .Das Tree of Life Center verfügt über genügend SARS-CoV-2 Coronavirus PCR-Tests, um unsere Mitarbeiter und Patienten bei Bedarf zu testen. Alle unsere Mitarbeiter wurden negativ getestet und wir werden die Tests fortsetzen, selbst bei dem geringsten Verdacht auf irgendwelche Symptome - alles, um eine frühzeitige Identifizierung zu gewährleisten. Jeder unserer registrierten Fruchtbarkeitspatienten kann bei Bedarf einen Coronavirus-Test im Tree of Life Center arrangieren. Wir werden jeden Fall individuell bewerten und den sichersten Weg finden, den Test durchzuführen.Wir haben die folgenden Schritte eingeführt, um die Behandlungsrisiken während der Covid-19-Pandemie zu mindern:
  • 1. Die Erstberatung kann per Skype oder Telefon durchgeführt werden und liefert viele Antworten, ohne dass Sie das Komfort und die Sicherheit Ihres Zuhauses verlassen müssen. Angesichts der Tatsache, dass viele Patienten von zu Hause aus arbeiten, bietet dies eine gute Gelegenheit, individuelle Pläne zu besprechen und empfohlene Tests.
  • 2. Beim Betreten unserer Praxis muss jeder Patient ein berührungsloses Händedesinfektionsmittel verwenden. Alle Oberflächen werden mehrmals täglich desinfiziert. Dies ist besonders wichtig, da festgestellt wurde, dass Covid-19 auf Metall- und Kunststoffoberflächen bis zu 3 Jahre überleben kann Die Patienten werden außerdem gebeten, sich im Badezimmer gründlich die Hände mit Wasser und Seife zu waschen.
  • 3. Da es unter uns zwangsläufig asymptomatische Träger geben wird, bitten wir alle Patienten und Mitarbeiter, unabhängig von Symptomen einen Mundschutz in der Kinderwunschklinik zu tragen. Patienten mit Fieber, Husten oder Atemwegsbeschwerden sind nicht zugelassen die Klinik zu betreten und wird bei Bedarf beim Testen auf SARS-CoV-2 unterstützt. Wir stellen jedem Patienten bei Bedarf kostenlos eine chirurgische Maske zur Verfügung. Wir empfehlen jedem nachdrücklich, jederzeit eine chirurgische Maske zu tragen, da jeder von Wir könnten ein asymptomatischer Träger sein. Daten deuten darauf hin, dass bis zu 1/3 aller infizierten Personen asymptomatisch sind, daher müssen wir unser Denken und unser Verhalten ändern, um davon auszugehen, dass jeder potenziell infektiös ist.
  • 4. Wir haben im gesamten Büro eine aktive Luft-HEPA- und UV-Filterung, um jegliches Potenzial einer Aerosolverbreitung zu reduzieren. Während die alte Annahme nur Tröpfchen- und Luftverbreitung unterscheidet, könnte das neuartige Coronavirus einige Zeit in einem Übertragungsmodus in Aerosoltröpfchen schweben irgendwo zwischen Tröpfchen- und Luftausbreitung - daher plädieren wir dafür, dass die kontinuierliche Luftfiltration eine aktive Maßnahme zum Schutz geschlossener Räume sein sollte.
  • 5. Präsenztermine in der Klinik werden räumlich getrennt, auf diese Weise sollte niemals ein zweiter Patient im Wartezimmer anwesend sein. Dies ermöglicht verbesserte Desinfektionsverfahren zwischen den Patienten. Dies ist unser großer Vorteil, eine kleine Klinik zu sein.
  • 6. Viele Parkplätze befinden sich neben der Klinik und die Bezahlung erfolgt ohne menschliches Eingreifen im Freien. Wir raten dringend vom Einsatz von Parkwächtern ab, die Ihr Fahrzeug kontaminieren und die Exposition erhöhen könnten.
  • 7. Nur Patienten und Partner sind zu Terminen zugelassen. Kinder, Verwandte oder Freunde dürfen unsere Fruchtbarkeitsklinik nicht besuchen. Wir schreiben außerdem vor, in der gesamten Klinik einen Abstand von 6 Fuß zu allen anderen Personen einzuhalten.
  • 8. Das Personal in der Fruchtbarkeitsklinik ist auf das notwendige Minimum beschränkt, um die Patientenbesuche zu erleichtern. Wir arbeiten derzeit mit 2 Krankenschwestern, einer Rezeptionistin und einem Abrechnungsspezialisten. Alle Mitarbeiter haben ihre eigenen individuellen Zimmer und mehr als 4000 m² Fuß der Klinik ermöglichen viel soziale Distanzierung.
  • 9. Alle Blutentnahmen können in der Fruchtbarkeitsklinik durchgeführt werden und es besteht keine Notwendigkeit, ein externes Blutlabor aufzusuchen.
  • 10. Fruchtbarkeitsmedikamente sollten direkt von der Apotheke zu Ihnen nach Hause geliefert werden, und Sie sollten nach Möglichkeit vermeiden, physisch in die Apotheke zu gehen. Wir führen auch Fruchtbarkeitsmedikamente zum Kauf direkt in unserer Klinik.
  • 11. Samenanalysen sollten zu Hause erstellt und wann immer möglich im Büro abgegeben werden. Dies minimiert unnötige Interaktionen, indem eine Produktion vor Ort vermieden wird.
  • 12. Alle Unterlagen und Aufzeichnungen können sicher von Ihrem Patientenportal heruntergeladen und zu Hause ausgedruckt werden, wodurch die Notwendigkeit, das Haus zu verlassen, weiter reduziert wird. Unsere Online-Dienste bieten zahlreiche Möglichkeiten, alle Ergebnisse zu besprechen und die Behandlung aus der Ferne zu planen.
  • 13. Der Eileiterdurchgängigkeitstest (Hysterosalpingogramm, auch bekannt als Farbstofftest) kann durch den ambulanten Eileitertest mit agitierter Kochsalzlösung unter Verwendung von Ultraschall ersetzt werden. Dadurch wird die Notwendigkeit verringert, eine separate radiologische Praxis aufzusuchen, die den HSG-Test durchführt.
  • 14. Wir bieten Vor-Ort-Tests für jeden Mitarbeiter oder Patienten an, selbst mit minimalen Symptomen im Einklang mit der Covid-19-Pandemie. Während die Tests im Krankenhaus Priorität haben sollten, um den Infektionsstatus eines stationären Patienten zu bestimmen und dringend zu erhalten Persönliche Schutzausrüstung, die schnelle Identifizierung ambulanter Patienten mit Covid-19 kann die Ausbreitung auf ihre eigenen Familienmitglieder und ihre Gemeinschaft begrenzen und auch die Exposition gegenüber unserem Fruchtbarkeitszentrum begrenzen.Fortlaufende umfangreiche Tests, Identifizierung und Isolierung infizierter Personen ist die einzige Möglichkeit, dies zu begrenzen die Ausbreitung des Virus, bevor wir eine wirksame Impfung entwickeln können.
Gemäß der aktuellen ASRM- und ESHRE-Empfehlung raten wir Patientinnen davon ab, In-vitro-Fertilisationszyklen zu beginnen, wenn diese nicht dringend sind. Jeder Patient sollte eine individuelle Beurteilung hinsichtlich der Auswirkungen einer Verschiebung der Behandlung erhalten Anzahl der Eier im Eierstock wird praktisch unveränderte Erfolgsraten haben, wenn sie sich entscheiden, zu warten, bis ein Covid-19-Impfstoff verfügbar ist und keine oder nur eine geringe Verbreitung in der Gemeinschaft vorliegt. Dies könnte jedoch Ihre Fruchtbarkeitsbehandlung auf 2021 verschieben.Einige Patientinnen beeilten sich kürzlich, IVF-Zyklen zu beginnen, da sie befürchten, dass die Pandemie gerade erst beginnt und sich verschlimmern wird. Eines der Probleme ist, dass die Eizellentnahme mit einer Anästhesie durchgeführt wird, die Propofol über einen intravenösen (IV) Zugang erfordert . Angesichts der Tatsache, dass kritisch kranken Patienten, die gegen Covid-19 kämpfen, mehr medizinische Ressourcen zugewiesen werden, könnte es zu Engpässen bei Propofol, Infusionsleitungen und einigen anderen Materialien kommen . Die Alternative besteht darin, minimale oder natürliche Zyklusstimulationen ohne Anästhesie in Betracht zu ziehen Patienten, die sich mehreren IVF-Zyklen unterziehen. Die Entnahme einer größeren Anzahl von Eizellen erfordert fast immer eine Anästhesie. Daher muss zu Beginn jedes Zyklus sichergestellt werden, dass alle Vorräte verfügbar und für den laufenden Zyklus gesichert sind.Die Eizellen und Embryonen sind im Allgemeinen sicher vor dem Coronavirus. Die Embryologen tragen routinemäßig eine Maske und der Laborraum ist ein Reinraum mit gefilterter und UV-behandelter Luft, um potenzielle Krankheitserreger zu reduzieren. Nachdem die Eizellentnahme durchgeführt wurde, dort Es sollte keine Eile bestehen, mit dem Embryotransfer fortzufahren und eine Schwangerschaft einzuleiten.Derzeit entscheiden sich viele Patientinnen und Patienten dafür, den Gefrierembryo-Transfer bis zum Ende der ersten Epidemiewelle zu verschieben. Anfangs gab es keine Hinweise auf eine direkte Schädigung des Embryos im Falle einer Covid-19-Infektion, wenn auch erst kürzlich Es gibt Berichte, die die Frage aufwerfen, ob ein Neugeborenes vor der Geburt von der infizierten Mutter in utero infiziert werden kann.Daher sollte eine Schwangerschaft während einer Pandemie eine wohlüberlegte Entscheidung sein, auch wenn es möglicherweise keine direkten Auswirkungen des Virus auf sie gibt Bei andauernder Schwangerschaft können infizierte schwangere Frauen eine Behandlung und in einigen Fällen sogar lebenserhaltende Maßnahmen benötigen, die die Gesundheit des Kindes erheblich beeinträchtigen können.Zu diesem Zeitpunkt gibt es einfach zu wenig Informationen, um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen.Während eine Isolierung während der Schwangerschaft eine Option ist zu berücksichtigen, gibt es immer noch Termine und Verfahren, denen sich eine schwangere Frau unterziehen muss, um die anhaltende Gesundheit des Babys zu gewährleisten.Wir halten Sie über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden!
leafKontaktiere unsleaf

San Fernando Valley:

18370 Burbank Blvd. Suite 511Tarzana, CA 91356, USATelefon: +1 (818) 344-8522

Miracle Mile:

5455 Wilshire Blvd. Suite 1904Los Angeles, CA 90036, USATelefon: +1 (323) 525-3377

Canyon Country:

26615 Bouquet Canyon Rd Suite #1Santa Clarita, CA 91350, USATelefon: +1 (818) 344-8522

KONTAKTIEREN SIE UNS

Koristimo kolačiće da bi Vam pružili najbolje moguće iskustvo na našoj web stranici i stvorili ciljano oglašavanje.

Prihvatite samo potrebne kolačiće. Pročitajte više o našoj upotrebi kolačića.